Kümmere dich um deine Manieren - wie man sich in Südafrika verhält

Südafrika ist ein vielfältiges und multikulturelles Land, in dem Besucher mit offenen Armen empfangen werden. Die Freundschaft der Gäste kann jedoch bald aufgehoben werden, wenn einfache Höflichkeiten übersehen werden. Hier sind die fünf wichtigsten Dinge, die Sie wissen sollten, wenn es um die richtige Etikette in Südafrika geht.

Kippen

Genau wie in der UKEs ist üblich, den Kellnern in Restaurants und Taxifahrern ein Trinkgeld für einen guten Service zu geben. Der Standardbetrag liegt bei 10%. In Südafrika ist es jedoch auch üblich, Reiseleitern, Hotelträgern, Benzin- und Parkwächtern Trinkgeld zu geben.

Normalerweise tragen Parkwächter ein buntes Lätzchen oder eine bunte Weste über ihrer Kleidung und berechnen R5 eine Gebühr für die Überwachung Ihres Autos, um es vor Diebstahl oder Beschädigung während Ihrer Abwesenheit zu schützen. Die überwiegende Mehrheit dieser Mitarbeiter ist ehrlich und zuverlässig, aber in den meisten Fällen sind sie nicht offiziell bei einer örtlichen Behörde angestellt. Wenn sie bei Ihrer Rückkehr nicht anwesend sind, wundern Sie sich nicht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, parken Sie das Mietauto auf einem ausgewiesenen Parkplatz. Besonders in den Städten gibt es normalerweise viel zu entdecken.

Eine Einladung zum Abendessen

Grillen wird am häufigsten mit Australien in Verbindung gebracht, aber das schöne Wetter und die Fülle an Außenbereichen machen sie auch in Südafrika sehr beliebt. Wenn Sie zu einem Grillfest eingeladen sind, nehmen Sie mit, was Sie essen möchten, und ein bisschen mehr für die Gruppe. Wenn Ihr Gastgeber darauf besteht, dass Sie nichts mitbringen müssen, nehmen Sie Wein oder Blumen als Geschenk mit, um sich für die Gastfreundschaft zu bedanken.

Community

Obwohl die Stimmung in Südafrika im Allgemeinen informell und locker ist, begehen Sie nicht den Fehler, kulturell unsensibel zu werden. Jede Sichtweise, die die Gemeinschaften hier entweder als schwarz oder weiß oder als reich oder arm ansieht, ist simpel und naiv. In Südafrika gibt es eine Vielzahl von Nationalitäten und Religionen, und die Werte und Einstellungen der Menschen unterscheiden sich entsprechend. Das Geheimnis ist, niemals etwas anzunehmen, dies ist die Regenbogennation und es wird dich immer überraschen.

Weibliche Geschlecht

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Männer ihre Wertschätzung für die weibliche Form zeigen, indem sie entweder pfeifen oder eine Frau auffordern, eine Weile anzuhalten und zu reden. Dies sollte nicht mit Feindseligkeiten behaftet sein, sondern gnädigerweise als das Kompliment akzeptiert werden, mit dem es beabsichtigt ist. Ein Lächeln genügt als Anerkennung, aber Sie fühlen sich nicht verpflichtet, anzuhalten und sich zu unterhalten.

In einigen ländlichen Dörfern, die den westlichen Geschlechterfreiheiten weniger ausgesetzt waren, wird weiblichen Außenseitern oft mehr Respekt und Höflichkeit entgegengebracht als einheimischen Frauen. In diesen kleineren Gemeinden werden Frauen, die trinken oder arbeiten, als weniger tugendhaft eingestuft als diejenigen, die dies nicht tun. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihr Verhalten dramatisch ändern müssen, sich nur des lokalen Verhaltens bewusst sein und diskret über Ihr eigenes Verhalten nachdenken müssen.

Zeit

Erwarten Sie keine Pünktlichkeit, es sei denn, Sie nehmen an einem Treffen in der Stadt teil oder nehmen an einem Flug teil. In Südafrika wird die Zeit schonender behandelt und es besteht oft kein Grund zur Eile. Insbesondere in Bezug auf die öffentlichen Verkehrsmittel und die Fahrzeiten ist mit dem Plus / Minus-Satz zu rechnen. Das heißt, wenn Ihre Tour um 5pm plus / minus nach Kapstadt zurückkehren sollte, könnte sie jederzeit zwischen 5 und 9pm eintreffen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass keine Pünktlichkeit von Ihnen erwartet wird! Stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich ankommen. Wenn dies bedeutet, dass Sie eine Strecke zurücklegen, ist es am besten, dies zu arrangieren Autovermietung.